Einsätze 2020

Jährlich rückt der Löschzug Betzdorf zu durchschnittlich 100 - 120 Einsätzen aus.
Im Einsatzfall werden die Löschzüge von der Rettungsleitstelle Montabaur mittels Alarmgeber über Piepser oder seltener über Piepser und Sirene alarmiert.
Alles weitere wird dann von der Feuerwehreinsatzzentrale im Feuerwehrgerätehaus veranlasst.

 

16 Aug 2020

Einsatz-Nr. 113 // 16.08.2020
B2.01 - Rauchentwicklung
Die Feuerwehr Kausen wurde zu einer Rauchentwicklung alarmiert.
Wir besetzten die FEZ.
13 Aug 2020

Einsatz-Nr. 112 // 13.08.2020
H1.06 - Person in Aufzug
Die Feuerwehr Betzdorf wurde zu einer Person im Aufzug alarmiert.
13 Aug 2020

Einsatz-Nr. 111 // 13.08.2020
B1.05 - unklare Rauchentwicklung
Die Feuerwehr Kausen wurde zu einer unklaren Rauchentwicklung alarmiert.
Durch uns wurde die FEZ besetzt.
12 Aug 2020

Einsat-Nr. 110 // 12.08.2020
H2.07 - Baum im Stromleitung
Gestern Abend fuhr die Feuerwehr Betzdorf und die Feuerwehr Alsdorf zu einem umgestürzten Baum auf einer Stromleitung.
Mittels Drehleiter konnte der Schaden behoben werden.
11 Aug 2020

Einsatz-Nr. 109 // 11.08.2020
H1.05 - Tierrettung
Die Feuerwehr Betzdorf wurde heute Vormittag zu einer Tierrettung alarmiert.
10 Aug 2020

Einsatz-Nr. 108 // 10.08.2020
G3.02 - Gefahrstoffaustritt
Gegen 5:30 Uhr wurde die Feuerwehr Betzdorf und der GWG Elkenroth zu einem Gefahrstoffaustritt an einem Kesselwagen alarmiert. Schnell stellte sich heraus, dass weitere Kräfte benötigt werden. Es wurde die Feuerwehr Kausen, Feuerwehr Kirchen, Feuerwehr Wissen, Feuerwehr Scheuerfeld, die Gefahrstoffzugführung, der Fachberater Chemie, sowie im weiteren Verlauf die Werkfeuerwehr Chempark alarmiert.
Durch einen Überdruck im Kesselwagen kam es zu einem Produktaustritt. Der Kesselwagen wurde mit Unterstützung der Werkfeuerwehr abgedichtet und der Güterwagen konnte gegen Abend den Bahnhofsbereich verlassen.
Wir befanden uns ca. 12 Stunden an der Einsatzstelle. Der Einsatz wurde uns durch die heissen Temperaturen erschwert. Weitere Stunden wurden noch in den Gerätehäusern verbracht um die Einsatzbereitschaft wieder herzustellen. Dabei unterstützte bereits während dem Einsatz die Feuerwehr Steinebach mit einem MZF und Atemschutzgerätewarten.
Die DRK Bereitschaft Elkenroth und Betzdorf haben für uns die rettungsdienstliche Versorgung sichergestellt und alle Einsatzkräfte mit Essen und Getränken versorgt.